Im Heimatspielhaus wurde jetzt eine Ausstellung mit Bildern des polnischen Malers Professor Hendryk Skumillo (1934-2001) eröffnet. "Ich bin sehr erfreut und überrascht, dass Thomas Pfarr die Ausstellung dieses renommierten polnischen Malers ins Heimatspielhaus holen konnte", sagte Martin Kuchler, der Vorsitzende des Vereins "Zukunft für das Heimatspielhaus". In diesem Verein herrsche Leben, betonte er und erinnerte an das Klassentreffen und an die Weinproben, die kürzlich hier stattgefunden haben.


Vorwiegend großformatig

Die Tochter des Künstlers, Grazyna Sadura, wohnt heute in Schweinfurt. Ein Teil der Bilder ihres Vaters ist in ihrem Besitz. Sie schilderte, wie schon vor Kurzem in einer Pressekonferenz, wie es zum Kontakt mit Thomas Pfarr und der Galerie im Heimatspielhaus kam. Erst hatte sie einem befreundeten Architekten Bilder ihres Vaters gezeigt, und der Architekt war schwer beeindruckt.