Das teilte Bürgermeister Matthias Klement (CSU) in der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderates Maßbach mit. Zwar sind im Haushalt für das laufende Jahr für die Maßbachmen 250 000 Euro eingeplant. Und die Arbeiten waren auch ausgeschrieben worden. "Die Bevölkerung wartet nun darauf, dass was passiert", meinte Klement selbst. Doch die Sanierung wird weiter auf sich warten lassen. Denn die Angebote seien so erheblich höher, "dass wir darauf finanziell nicht vorbereitet sind".

Zweiter Anlauf im Herbst

Deshalb werden die Arbeiten nun im Herbst noch einmal neu ausgeschrieben. Klement hofft darauf, dass dann für die Gemeinde günstigere Angebote von Firmen eingehen. Dann könnte mit den Bauarbeiten im kommenden Jahr begonnen werden.
"Auch mit der Sanierung des Dorfplatzes an der Ludwigstraße wird es dieses Jahr noch nichts", informierte Bürgermeister Klement zum Schluss der Sitzung. Diese Arbeiten würden vom Amt für ländliche Entwicklung gefördert, das für dieses Jahr aber noch keine Zusage gegeben habe. "Wir müssen uns in der zweiten Jahreshälfte für eine Förderung im nächsten Jahr bewerben", meinte der Rathauschef. Die Finanzierung der Sanierungsarbeiten hänge von dieser Zusage ab. Die Pläne, wie der Dorfplatz nach der Sanierung aussehen soll, sind fertig und liegen bereits in den Rathaus-Schubladen.