Schon zehn Mal war Classic Brass in Poppenlauer. Doch am Freitag, 9. Juli um 19 Uhr wird wird beim elften Auftritt alles etwas anders sein. In den vergangenen Jahren hat die Blechbläsergruppe traditionell in der Evangelisch-Lutherischen Auferstehungskirche gastiert. Aufgrund der momentanen Lage findet das diesjährige Konzert Open-Air auf der Freilichtbühne in Poppenlauer, Kirchgasse 6, statt.

Mittlerweile hat es sich herumgesprochen: Wenn das weitgereiste Ensemble traditionell und standesgemäß das Publikum mit dem Fanfaren-Rondeau aus der ersten "Suite de Symphonies" des Versailler Hofkomponisten Jean-Joseph Mouret begrüßt, erwartet die Zuhörer ein ganz besonders glanzvoller und zu Herzen gehender Abend. Und so strömen von Jahr zu Jahr mehr Musikliebhaber in die Konzerte des zu den besten seiner Art in Europa zählenden Blechbläserquintetts.

Vom Dresdner Trompeter Jürgen Gröblehner im Herbst 2009 gegründet, hat Classic Brass seitdem bereits über 900 Gastspiele erfolgreich bestritten und acht vielbeachtete CD-Produktionen vorzuweisen, heißt es in einer Pressemitteilung der Künstler. Die fünf Profimusiker aus Deutschland und Ungarn präsentieren in ihrer mittlerweile 12. Konzertsaison das Programm "Favorites of Music" - eine exklusive Auswahl der weltweit berühmtesten Kompositionen namhafter Meister.

Was ist denn nun das Besondere an dieser Musikgruppe? Zum einen beherrschen die fünf Herren ein ausgesprochen breitgefächertes Repertoire, angefangen mit Werken aus der Renaissance bis hin zur Moderne. Dabei überschreiten sie gekonnt und ungezwungen sowohl nationale als auch stilistische Musikgrenzen.

Zum anderen verblüfft die Leichtigkeit und Präzision des Zusammenspiels und zieht Kinder und Erwachsene gleichermaßen in seinen Bann. Besonders hervorzuheben sind die vielen eigenen Arrangements des Ensemblemitglieds Christian Fath. In seinen Bearbeitungen passt er das Repertoire genau den klanglichen Vorzügen und Begabungen seiner Kollegen an. Diesem Rezept verdankt die Gruppe grandiose Erfolge im In- und Ausland, heißt es weiter in der Pressemeldung.

Umrahmt wird der Abend von einer humorvollen Moderation voller Witz und Charme. Ein großer Dank gilt den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern für die Organisation dieses einmaligen Freiluftkonzertes mit Bewirtung vor und nach dem Konzert sowie in der Pause! Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um einen angemessenen Beitrag zur Deckung der Kosten wird gebeten.

Veranstalter ist der Heimatverein Maßbach, Theatergruppe Poppenlauer. Nähere Informationen gibt es unter Tel.: 0157/ 715 785 11, Reiner Müller.