Münnerstadt
Auszeichnungen

An der Montessorischule: Zwei Jahrgänge, zwei Abschlussfeiern

Das erste Schuljahr nach dem Umzug von Sandberg ins alte BBZ (Berufsbildungszentrum) in Münnerstadt ist geschafft. Nun verabschiedete die Montessorischule Rhön-Saale zum Ende des Schuljahres die Neunt- und Zehntklässlerinnen und -klässler.
Beste Schülerin der 9. Klasse der Montessori-Schule ist Ronja Sattel (links), gefolgt von Hannes Geis (Mitte). Rechts: Schulleiterin Michaela Kiesewetter.
Beste Schülerin der 9. Klasse der Montessori-Schule ist Ronja Sattel (links), gefolgt von Hannes Geis (Mitte). Rechts: Schulleiterin Michaela Kiesewetter. Foto: Dieter Britz
+1 Bild
}

Das erste Schuljahr nach dem Umzug von Sandberg ins alte BBZ (Berufsbildungszentrum) in Münnerstadt ist geschafft. Nun verabschiedete die Montessorischule Rhön-Saale zum Ende des Schuljahres die Neunt- und Zehntklässlerinnen und -klässler. Dazu gab es in der Aula gleich zwei Abschlussfeiern hintereinander.

Bei der Verabschiedung der acht jungen Damen und neun Herren, die nach neun Jahren den Hauptschulabschluss in der Tasche haben, ließen Michaela Kiesewetter und Bernhard Dünisch (beide Mitglieder im dreiköpfigen Schulleitungsteam) die oft turbulente Zeit von der Einschulung über den Umzug vor gut einem Jahr von der Rhön nach Münnerstadt und die Probleme mit der Corona-Pandemie bis zum neuen Prüfungsformat Revue passieren. "Trotz aller Widrigkeiten habt ihr phantastische Noten erreicht", lobten sie. Sie freuten sich darüber, dass diese Abschlussfeier für alle 17 Neuntklässlerinnen und Neuntklässler und für das Lehrerkollegium keinen Abschied bedeutet. Denn alle haben beschlossen, die 10. Klasse anzuhängen und damit die Mittlere Reife zu machen. "Dieser Abschluss ist eine wichtige Station auf eurem Weg", hoben für das Klassenteam Susana Hernandez und Janine Gutbier hervor, "ihr seid ein Stück gewachsen und reifer geworden, wir aber auch".

Die Besten der 9. Klasse

Als beste Schülerin der 9. Klasse wurde Ronja Sattel ausgezeichnet, zweitbester Schüler ist Hannes Geis. Giuliana Salla und Antonia Kreuzer umrahmten das Programm zur Verabschiedung der 9. Klasse musikalisch. Ebenfalls die 9. erfolgreich bestanden haben: Jan Balling, Mia Dorner, Jule Gundelach, Antonia Kaiser, Paul Keidel, Antonia Kreuzer, Henri Link, Max Menninger, Kilian Neugebauer, Lenny Neugebauer, Antonia Renner, Merle Schachtschabel, Julina Schäfer, Anton Seufert, Niklas Söder, Giuliana Solla und Emil Warmuth.

Die Besten der 10. Klasse

Bei der Verabschiedung der Zehntklässler erinnerten Kiesewetter und Dünisch an zahlreiche Ereignisse wie die Nachtwanderung, die eine Mutprobe gewesen sei. Zum Schluss bekamen alle ihre Abschlusszeugnisse und Thermosbecher sowie symbolisch einen "Schlüssel zum Erfolg". Als beste Schülerin wurde Enid Habermann ausgezeichnet. Für besonderes soziales Engagement wurde Anika Enders geehrt. Ebenfalls die 10. Klasse bestanden haben: Lara Damm, Emilie Frank, Janis Friedel, Julian Hillenbrand, Isabella Jahrsdörfer, Ferdinand Kümmel, Sarah Müller, Colin Newell, Rosalie Raab, Connor Räder, Kim-Tamira Rawald, Rosalie Schäfer, Mandy Schmitt, Mailin Schischko, Jonah Straub, Veit Weller und Emilio Zehe.