Am Sonntag, 1. August, lädt der gemeinnützige Verein Cape Classic zur ersten Veranstaltung seiner diesjährigen Konzertreihe ins romantische Wasserschloss Unsleben. Im Programm der "Schloss-Serenade" um 16 Uhr stehen nicht nur Stücke fränkischer Klassik der beiden Würzburger Komponisten Georg Anton Kreusser (1746-1810) und Georg Joseph (Abbé) Vogler (1749-1814), sondern auch Werke ihrer bekannteren Zeitgenossen Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) und Ludwig van Beethoven (1770-1827). Es spielt das Ensemble "Risonare Wien" mit Verena Fischer (Traversflöte), Franz-Peter Fischer (Violine), Christiane Bruckmann-Hiller (Viola) und Jörg-Ulrich Krah (Violoncello).

Bereits um 15 Uhr empfängt das Grafenpaar Christoph und Viktoria zu Waldburg Wolfegg gemeinsam mit "Cape Classic"-Gründerin Gabi Zahn alle Konzertbesucher im Schlossgarten mit Leckereien aus der Region und Wein aus Südafrika. Der gemeinnützige Verein Cape Classic mit Sitz in Bad Kissingen hat es sich seit 16 Jahren zur Aufgabe gemacht, mit seinem Festival klassischer Musik nicht nur seine Konzertbesucher zu erfreuen, sondern mit dem Reinerlös aus allen Konzerten unterprivilegierte Kinder in südafrikanischen Townships zu fördern. "Diese finanzielle Unterstützung ist ein Garant für eine bessere Zukunft dieser Kinder", versichert Gabi Zahn, Vereinsvorsitzende und Intendantin des Festivals Cape Classic.

Tickets für die Schloss-Serenade am 1. August gibt es bei der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen GmbH, Tel.: 0971/ 80 48 - 444 und per Email unter kissingen-ticket@badkissingen.de.

Veranstaltungsort ist das Wasserschloss Unsleben, Schlossgasse 22 in Unsleben. Die Zufahrt ist nur über die Streugasse möglich. Parkplätze für Konzertbesucher werden ausgewiesen.