Für einen reibungslosen Flug ohne Zwischenfälle sorgten wie in den letzten Jahren die Chefpilotinnen Mirjam Köhler und Jacqueline Ruhbach.
Da Wolfgang Miller als weit gereister Urlauber jedoch erst von seinen vergangenen Reisen erzählte, verzögerte sich der Start der Maschine um einige Minuten. Nachdem der Jet endlich starten konnte, nahm das Flugzeug Kurs auf Amerika.