Zwei Jahre lang hat sich der Landkreis Bad Kissingen in einem Modellprojekt mit dem Thema Mobilität beschäftigt. Ein Ergebnis: "Ich merke in Gesprächen immer wieder, dass die vorhandenen Angebote nicht bekannt sind", sagt Landrat Thomas Bold (CSU).

Deshalb wurde als ein Baustein zur Verbesserung der Situation auf dem Land eine neue App beschlossen. "So etwas selbst zu entwickeln, wäre nicht machbar gewesen", verweist Bold auf eine Kooperation mit der Deutschen Bahn: Für rund 15 000 Euro wird die App "Wohin du willst" in den kommenden Monaten um Module speziell für den Landkreis Bad Kissingen erweitert.

"Die Frage ist, wie man mobil sein kann, ohne selbst mobil zu sein", sagt Landrat Bold. In dieser Woche ging nun die Basis-Version online: Sie enthält alle Bus- und Bahnlinien in der Region, wer den Landkreis als Start-Region auswählt, wird von einem Foto des Arkadenbaus begrüßt. Neben den öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es aber auch Infos über Mitfahrgelegenheiten auf "BlablaCar". "Das ist Marktführer bei den Mitfahrzentralen", begründet Anja Baniewicz von "DB Regio Bus" die Auswahl. Die Fahrer könnten dort Angebote kostenlos einstellen, allerdings müssen Suchende eine Pauschale zahlen. Der Landkreis hofft, dass sich darüber auch neue Fahrgemeinschaften bilden.