Die Kirchenglocken von St. Nikolaus läuten normalerweise zu jeder vollen Stunde. Nur am vergangenen Montag nicht. Da schienen sie zur Mittagszeit irgendwie aus dem Takt geraten zu sein. Schließlich konnten die Steinacher das Geläut mehrmals zwischen elf und zwölf Uhr hören. Doch weder war die Automatik kaputt, noch sind außergewöhnlich viele Leute gestorben. Anlass für den außergewöhnlichen Klang war eine Aufnahme des Bayerischen Rundfunks.