Die Haushaltsberatungen des Landkreises Bad Kissingen haben offiziell begonnen: Der erste Teil des Haushalts für die Jugend- und Familienhilfe für 2013 ist beraten. Einstimmig stimmten die Mitglieder des Jugendhilifeausschusses des Kreistags am Donnerstag den von Jugendamtsleiter Siegbert Goll vorgestellten Zahlen zu.

"Es zeichnet sich eine deutliche Kostensteigerung ab", kündigte Landrat Thomas Bold (CSU) an. "Gerade im Bereich der Jugendhilfe gibt es schnelle Veränderungen, die sich auf den Haushalt auswirken", erklärte er dem Gremium. Vor allem im Bereich der Heimerziehung ist nach den Ausführungen von Siegbert Goll nächstes Jahr mit einer "gravierenden Steigerung" der Kosten zu rechnen. Lagen die Aufwendungen 2012 hier bei 916.000 Euro, sind für das nächste Jahr 1.324.000 Euro angesetzt. "Das ist ja eine immense Steigerung, Wahnsinn. Was ist da passiert?", wollte Karl-Heinz Friedel wissen.