Die Solidarität der Edelbrenner im Gemeindebereich Wartmannsroth besteht seit Langem. Durch gemeinsame Projekte wie den mittlerweile auf über 35 Kilometer gewachsenen Brennerweg wird dies deutlich. Oder zum Beispiel durch jährliche Aktionen wie "Tage der edlen Brände" und durch die jetzt ins Leben gerufene Mitmach-Aktion "Waldbeeren sammeln".
Vor Kurzem gründeten die Brenner sogar einen Verein "Wartmannsrother Brenner". Vereinsvorsitzender ist Andreas Lutz aus Windheim, dessen Vertreter als 2. Vorsitzender ist Thomas Kleinhenz aus Wartmannsroth. Ingrid Bold aus Neuwirtshaus ist Schriftführerin und Conny Koch aus Völkersleier Kassier. So sind die größten Betriebe der Gemeinde Wartmannsroth vertreten, welche das dichteste Brennereinetz in der Region als Alleinstellungsmerkmal aufweist. Freilich gehören auch die Betriebe Bischof (Wartmannsroth) und Vogler (Neuwirtshaus) dazu.