In der Generalversammlung des SV Aura gab es Ehrungen und Neuwahlen. Der Ehrenamtsbeauftragte Jürgen Stumpf übergab 15 Mitgliedern Urkunden für ihre langjährige Mitgliedschaft. Für fünfjährige Tätigkeit auf Funktionärsebene als Beisitzer im Vorstand erhielt Sebastian Schölzke eine Auszeichnung. Schölzke, der nicht in Aura wohnt, stieß vor einigen Jahren zum SV Aura und übernahm hier im Laufe der Jahre sogar Verantwortung im Vorstand. Dies sei in der Form mehr als außergewöhnlich, merkte Stumpf an.

Dieter Wallström wurde für 15 Jahre als Kassenprüfer ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Silber der Bayerischen Sportjugend wurde für fünf Jahre als Jugendtrainer Luca Raab verliehen. Dies ist insoweit sehr bemerkenswert, da Luca Raab gerade einmal selbst 20 Jahre alt ist.

In die Fußstapfen der Mutter

Stefanie Kaiser-Weißenseel wurde die Verbands-Jugend-Ehrennadel in Gold überreicht. Sie steht bereits seit 15 Jahren in verantwortlicher Position beim Kinderturnen, das sie unter anderem mit ihrer Mutter Monika Kaiser leitet. Monika Kaiser wurde für 25 Jahre in dieser Funktion geehrt. Für ein solch langes Engagement sieht die Bayerische Sportjugend gar keine eigenständige Kategorie mehr vor, weshalb sie für ihren Einsatz mit einer vereinsinternen Urkunde bedacht wurde. Abschließend wurde noch die Tätigkeit von Daniel Sauer für schon elf Jahre als Abteilungsleiter der Fußballabteilung und Betreuer und Trainer der 2. Herrenmannschaft gewürdigt.

Neue Gesichter beim Ältestenrat

Bei der Neuwahl des Ältestenrates standen Volker Frank und Karsten Walther nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Für ihren Einsatz bedankte sich 1. Vorsitzender Ulli Kaiser. Neben Rainer Moritz, der in seinem Amt bestätigt wurde, wurden noch Robert Wirth und Roland Hirt in das dreiköpfige Gremium berufen.

Coronabedingt konnte von den üblichen Festlichkeiten lediglich das Herbstfest im September 2021 stattfinden, das wie immer sehr gut angenommen wurde, informierte der Vorsitzende. Zumindest der Punktspielbetrieb konnte jedoch wieder mehr oder weniger reibungslos durchgezogen werden. Außerdem wurden der Sportplatzneubau abgeschlossen, eine neue Bande installiert und die WC-Anlage in der Saaletal Arena steht kurz vor der Fertigstellung.

Der SV Aura hat 436 Mitglieder, knapp 40 Prozent davon sind Kinder und Jugendliche. Jugendleiter Markus Hammerl berichtete über die Jugendfußballmannschaften. Der SV Aura steht hier derzeit sehr gut da. Aktuell sind sämtliche Altersklassen von der U7 bis zur U18 gemeldet, wenn auch teilweise in Spielgemeinschaften mit umliegenden Ortschaften. Besonders hob Hammerl die Meisterschaften der U13 und der U15 in der vergangenen Saison hervor.

Es folgten die Berichte über die Aktivitäten der Ski- und Wanderabteilung, über das Eltern-Kind- und das Kinderturnen und über die 1. und 2. Herrenmannschaft. Abteilungsleiter Daniel Sauer erwähnte vor allem die sehr guten Platzierungen der 1. Mannschaft in der Kreisklasse (4. Platz) und der 2. Mannschaft in der B-Klasse (3. Platz). Beide Platzierungen stellten das Maximum dar, was die jeweiligen Mannschaften jemals in der Geschichte des SV Aura erreicht hatten. In beiden Ligen stellten die Mannschaften des SV Aura sogar die beste Offensive.