Im Rahmen der Jahresabschlussfeier der BRK Bereitschaft Oberthulba wurden einige Mitglieder für ihre lange Mitgliedschaft geehrt.

Im Jahresrückblick über die Aktivitäten der Bereitschaft beleuchtete die Bereitschaftsleiterin Katharina Kaspar die vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten wie zum Beispiel Altstoffsammlungen, Blutspendetermine, Absicherungen diverser Feste und Veranstaltungen und Hilfe der großen Nachbarbereitschaften bei der Absicherung großer Veranstaltungen wie Open Air in Bad Brückenau oder Rakoczy Fest in Bad Kissingen.

Ein großes Aufgabenfeld 2019 war das Feuerwehr-Ersthelfer-Konzept. Dabei handelt es sich um gemeinsame monatliche Ausbildungstreffen der Rot Kreuz Bereitschaft Oberthulba und der örtlichen Feuerwehr. Im Rahmen dieser Ausbildungsreihe wurden verschiedene Themen wie das cABCDE-Schema, Reanimation mit Einsatz des AED nach Algorithmus, Retten von Personen aus Gefahrenbereichen und verschiedene Krankheitsbilder behandelt und in gemeinsamen Übungen das erworbene Wissen in der Praxis geprobt.

Engagement im Ort

"Das gesamte Ausbildungskonzept erweitert nicht nur das Wissen der Teilnehmer, sondern stärkt die Akzeptanz und die gemeinsame gute Arbeit an der Einsatzstelle. Das Konzept soll 2020 noch weiter ausgebaut und vertieft werden, um die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit der beiden Hilfsorganisationen weiter zu vertiefen und zu festigen", sagt Katharina Kaspar in ihrem Bericht.