Der Bundeswehrstandort auf dem Lagerberg erlebt in der nächsten Zeit eine Modernisierung: Alte Gebäude werden abgerissen, um neuen Bauten Platz zu machen. Ende dieses Jahres könnte der erste bedeutende Teil des schon seit Längerem angesetzten Investitionsprogramms in die Umsetzungsphase gehen.

Ein altes Wirtschaftsgebäude im Nordteil des Kasernengeländes soll dann abgerissen werden. An seiner Stelle sind drei neue Häuser mit Unterkünften geplant. Die drei Neubauten bieten insgesamt 408 Zimmer für die Lehrgangsteilnehmer, wie Christiana Strömel vom Hammelburger Bundeswehr-Dienstleistungszentrum erklärt. 2017 könnten die nächsten drei Gebäude folgen und später noch einmal weitere Häuser.

Moderne Zimmer

Dahinter steht ein städtebauliches Konzept, das das Kasernengelände klarer ordnet.