Vielfältiges Markttreiben belebt am Samstag, 4. September, die Saalestadt. Neben dem Flohmarkt mit Kinderbasar, der am Viehmarkt, in der Josef Schultheis-Straße und in der Spitalgasse zu finden ist, ist diesmal auch der Kunst- und Kunsthandwerker-Markt dabei, der seine Stände in der Bahnhofstraße, vom Marktplatz bis zur Spitalgasse, aufschlägt. Den Reigen runden der Bauernmarkt und der "Grüne Markt" ab. Für den Flohmarkt sind keine Plätze direkt auf dem Platz möglich jedoch in den angrenzenden Straßen. Der Standaufbau ist nur mit einem Ticket erlaubt, das über die Plattform mainlokalshop.de erhältlich ist. Über diese Adresse und flohmarkt@hakage.de sowie über Tel.: 0171/ 107 929 (ab 18.30 Uhr) können weitere Informationen eingeholt werden. Tickets gibt es bis zum 4. September. Die Verteilung der Händlerplätze erfolgt am Flohmarkttag ab 7 Uhr. Jeder Ticketbesitzer erhält auch einen Platz. Die Zufahrt ist nur über die Kissinger Straße möglich, das Fahrzeug darf zum Ausladen kurzfristig geparkt werden. Für den Kunst-, Handwerker und Designer-Markt gelten ähnliche Bedingungen. Die Marktzeit läuft um 13 Uhr aus.

Für beide Veranstaltungen gelten die aktuellen Hygienebestimmungen, die in dieser Woche in Bayern neu gefasst wurden. Zu beachten ist dabei der Inzidenzwert im Landkreis Bad Kissingen. Veranstalter und Organisator der beiden Märkte ist die Hammelburger Karnevals-Gesellschaft (HaKaGe).