Die Mitarbeiter und die Gewerkschaft Verdi wollten so noch einmal Druck auf die Klinikgeschäftsführung ausüben.

Knapp 100 Beschäftigte des St.-Elisabeth-Krankenhauses Bad Kissingen und der OrthoClinic Hammelburg zogen durch die Hammelburger Innenstadt zum Marktplatz. Dort forderten sie mehr Personal, damit das "Holen aus dem Frei" und die hohe Arbeitsbelastung ein Ende haben. Die Personaldecke sei sehr knapp, wie die Mitarbeiter berichteten.

"Wir lassen uns nicht spalten", erklärte Marietta Eder von Verdi Schweinfurt. Sie erwähnte, dass Helios einer der gewinnträchtigsten Konzerne in der Branche sei. Eder appellierte an die Mitarbeiter, solidarisch untereinander zu sein. Verdi-Bezirksgeschäftsführer Sinan Öztürk ermunterte die Demonstrierenden, in der Auseinandersetzung mit Helios nicht locker zu lassen.

Einige Zuschauer, die die Kundgebung mit verfolgten, unterstützten die Forderungen der Beschäftigten mit Applaus.