Ein feierlicher musikalischer Schlusspunkt zu den Jubiläumsfeierlichkeiten wird mit dem vorweihnachtlichen Konzert am Samstag, 10. Dezember, um 17 Uhr in der Pfarrkirche gesetzt. Der Festausklang findet dann anschließend auf dem Weihnachtsmarkt im Museumsgarten statt, der auch am Sonntag ab 12 Uhr bis 19 Uhr die Türen geöffnet hat.
"In diesem Konzert wirken fast ausschließlich Euerdorfer Künstler mit", verrät Heribert Schießer, Leiter des Festausschusses zu den 1300-Jahr-Feierlichkeiten. Das gut einstündige Programm unter der Leitung von Christine Huppmann hält traditionelle besinnliche Melodien und Texte, aber auch festliche Kompositionen bereit. Moderatoren, der Vortrag eines Weihnachtsgedichtes und eine spezielle Atmosphäre durch Lichteffekt werden das Publikum auf die bevorstehenden Festlichkeiten einstimmen.
Fast ein bisschen Wehmut schwingt mit, als Heribert Schießer meint: "Das Konzert mit Weihnachtsnarkt wird noch einmal ein winterliches Highlight. Auch wenn wir heuer viele schöne Feste hatten: Das Eröffnungskonzert hier in der Kirche, der Kommersabend in der Turnhalle, unser Museumsfest mit der ,sagenhaften Wanderung', die Bilderausstellung samt Eröffnung unseres neuen Dorfrundgangs, die beiden Grenzgänge, das Brückenfest auf der historischen Saalebrücke, die Aktion EUERbaum mit der Kaiserlinde und der Übertragung des 12-Uhr-Läutens im Bayerischen Rundfunk, das große Festwochenende mit dem Mittelalterspektakel, das Markttreiben mit langer Einkaufsnacht und Feuerwerk, sowie die Buchvorstellung. 13 Veranstaltungen genau passend für 1300 Jahre Euerdorf. Wir haben lange geplant und viel gearbeitet. Schade, dass dieses Festjahr schon fast vorbei ist." Aber die viele Arbeit hatte auch ihr Gutes: "Euerdorf ist näher zusammengerückt. Gemeinsam können wir irre viel stemmen. Da können wir stolz auf uns sein!"


Schwedenfeuer wärmen

Stimmungsvoll wird es dann auch am Weihnachtsmarkt, im Garten des Museums "Terra Triassica", gleich neben der Pfarrkirche. Zur Eröffnung um ca. 18.30 Uhr singen die Kindergartenkinder. Die Besucher können sich an Schwedenfeuern aufwärmen, oder durch die Händlerstände flanieren. Hier gibt es Windlichter, Schafwolle, Seifen, Gestricktes, Fossilien, Vogelhäuser, Kerzen und vieles mehr zu finden. Die Anbieter stammen aus der Marktgemeinde selbst oder der näheren Umgebung. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.


Buch erhältlich

Das Museum ist ebenfalls geöffnet. Im Obergeschoss laden der Freundeskreis des Museums am Sonntag ab 13 Uhr zum gemütlichen Verweilen bei Kaffee und Kuchen ein.
Im Museum können das neue Buch "Euerdorf - Geschichte(n) in Wort und Bild" sowie weitere Jubiläumsartikel erstanden werden. Wer mag, kann am Sonntag auf der gegenüberliegenden Straßenseite auch letzmals die historische Bilderausstellung besuchen.

Programm:
Samstag, 10. Dezember:

17 Uhr Abschlusskonzert, Pfarrkirche Euerdorf, ca. 18.30 Uhr Eröffnung des Weihnachtsmarktes, Museumsgarten, bis 22 Uhr geöffnet.
Sonntag, 11. Dezember:
12 Uhr bis 19 Uhr Weihnachtsmarkt im Museumsgarten,
13 Uhr Kaffee und Kuchen im Obergeschoss des ehem. Forsthauses.Das Museum hat ebenfalls geöffnet, Eintritt frei.