Sieben Jahre waren die Preise nicht erhöht worden: In seiner jüngsten Sitzung beschloss der Marktgemeinderat jetzt eine Anpassung der Benutzungsgebühren für den Besuch der gemeindlichen Kindertageseinrichtung. Das Gremium sprach sich für eine Erhöhung um zehn Euro aus. Zum 1. September beträgt der Grundbeitrag für ein Regelkind und auch für die Ferienbetreuung eines Schulkindes zwischen 95 und 135 Euro, der Grundbeitrag für ein U3-Kind zwischen 110 und 150 Euro. Landkreisweit sei man damit noch an der unteren Preisschwelle und man könne dies auch gegenüber den Eltern gut begründen, sagte Bürgermeister August Weingart.

Für den Zeitraum von September bis Dezember eines Jahres ist mindestens ein Monatsbeitrag fällig - unabhängig von den gebuchten Ferientagen. Für den Zeitraum von Januar bis August eines Jahres sind mindestens 15 Ferientage zu buchen. Besuchen mehrere Kinder einer Familie gleichzeitig die Kindertageseinrichtung in Sulzthal, wird die Benutzungsgebühr pro Kind um 10 Euro/Monat ermäßigt.

Einstimmig fiel auch der Beschluss zur Fortschreibung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzepts der ILE "Kommunale Allianz Fränkisches Saaletal e. V." Auswahl und Umsetzung einzelner Projekte und Vorhaben erfolgen nach der Abstimmung in der Lenkungsgruppe von Fall zu Fall zu einem späteren Zeitpunkt. Die Finanzierung und Ausführung bedürfen der Zustimmung der jeweiligen Gemeinderäte. Die Lenkungsgruppe der ILE "Kommunale Allianz Fränkisches Saaletal e. V." wird beauftragt, beim ALE Unterfranken entsprechende Zuwendungen zu beantragen.

Bürgermeister Weingart wies abschließend noch auf die Holzbestellung hin. Interessenten müssen bis September den ausgefüllten Vordruck bei der Verwaltung oder beim Bauhof abgeben. Zum Thema Waldbrandgefahr bat er erhöhte Vorsicht walten zu lassen. Schon unachtsam liegengelassene Scherben oder Metallteile könnten bei der aktuellen Trockenheit zum Brand führen. Ein nichtöffentlicher Sitzungsteil mit Beratung zu einer möglichen Freiflächen-Photovoltaikanlage schloss sich an.