Die drei Häuser Nummer 14, 12 und 10 in der Hammelburger Straße stehen schon seit mehreren Jahren leer. Doch das Gebäude-Trio mit dem ehemaligen Hotel- und Gaststättenbetrieb hat eine aussichtsreiche Zukunft vor sich. Es soll Verwaltungssitz werden.
In einem Wettbewerb haben Architekten ausgetüftelt, wie die Häuser zum Rathaus umgebaut werden können. Eine gar nicht so einfache Aufgabe, wie Gregor Bäumle bei der Vorstellung der Siegerentwürfe erklärte. "Es ist immer einfacher, ein Gebäude auf der grünen Wiese zu bauen, als in den Bestand einzupassen", sagte der Vorsitzende der Preisjury. Wie die Wettbewerbsergebnisse zeigen, ist eine Verlagerung des Rathauses in die Hammelburger Straße aber möglich.