Rund 30 Organisatoren und Betreuer - darunter viele Jugendliche - hatten sich Monate zuvor mit der Vorbereitung des Zeltlagers beschäftigt, damit kein Moment Langeweile bei den vielen Teilnehmer zwischen sieben und 15 Jahren aufkam.

Von Langeweile war keine Spur, denn die Altardiener aus den Gemeinden Aura, Euerdorf, Ramsthal, Sulzthal und Wirmsthal besuchten die Berufsfeuerwehr in Aschaffenburg, wo sie neben einer Rundführung auch in den Schlauchtrockenturm hochklettern durften. Außerdem stand ein Schwimmbad-Besuch in Frankfurt an.

Obligatorisch war die Lagerolympiade, bei der sich die Teilnehmer in verschiedenen, ganz und gar nicht olympiareifen, Disziplinen beweisen mussten, wie etwa beim Seile-Flechten oder Kleiderlauf. Lieder wurden am Lagerfeuer gesungen und ein gemeinsamer Gottesdienst mit Pater Sony Kochumalayil im Freien gefeiert.