Die Freiwillige Feuerwehr Fuchsstadt musste im vergangenen Jahr zu insgesamt 15 Einsätzen ausrücken, berichtete 2. Kommandant Dirk Volz bei der Jahreshauptversammlung. Davon waren acht Brände, zwei technische Hilfeleistungen und fünf sonstige Einsätze. Im letzten Jahr wurde die Frühjahrsübung im Rahmen einer Stationsausbildung durchgeführt. Ende des Jahres stand dann die Einweisung des Digitalfunkgerätes bevor. Im vergangenen Jahr standen der Feuerwehr 97 Aktive Mitglieder, davon 21 Frauen und 76 Männer und 20 Atemschutzgeräteträger zur Verfügung. Dirk Volz nahm per Handschlag fünf neue Jugendliche in die Feuerwehr auf.
Mit einem umfangreichen Tätigkeitsbericht blickte Vorsitzender Uwe Eichel zurück ins vergangene Jahr. Mit einem "Tag der offenen Tür" im Mai, mit einigen interessanten Stationen, startete das Jahr mit der Gewinnung neuer jugendlicher Mitglieder. Im Rahmen des Ferienprogrammes der Gemeinde nahm die Feuerwehr mit einer Mountainbike-Tour teil. Highlight war im Herbst eine Weinbergswanderung zum Schloss Saaleck. Bürgermeister Peter Hart bedankte sich bei allen Mitglieder für geleistete Arbeit und gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand, vor allem aber bei den Jugendwarten Tim Englert und Alexander Lebsak, die eine hervorragende Jugendarbeit leisten.
Die Staatlichen Ehrungen in der Wehr übernahm stellv. Landrätin Monika Horcher. KBR Benno Metz bedankte sich für die vielen Einsatzstunden vor allem beim Brand im Sägewerk Kess in Untererthal. Zuletzt informierte Uwe Eichel über Termine für das kommende Jahr, in dem das Hauptmerk auf dem 145-jährigen Bestehen der Feuerwehr liegt.

Ehrungen
55 Jahre
Siegfried Kötzner

50 Jahre
Albert Lukaschewitsch

40 Jahre
Josef Wahler,
Alfred Heid, Josef Leurer,
Burkard Lell

30 Jahre
Alma Leurer, Rainer Kippes, Jürgen Hart , Alexander Ackerl

25 Jahre
Doris Kümmert, Armella Stöth