Bereits im zwölften Jahr gibt es das Hammelburger Höflesfest. Sieben Höfe öffneten sich diesmal zum gemütlichen Verweilen. Der Wein aus dem Saaletal und heimische Speisen lockten die Gäste genauso wie die wechselnde musikalische Untermalung. Ein Fest also für alle Sinne. Obendrein gab es vor dem Abend Führungen durch Weinkultur und Stadtgeschichte.

Der Männergesangverein Hammelburg setzte den musikalischen Auftakt bei der Eröffnung auf dem Marktplatz. Die Besucher hatten Glück, dass der Abend angenehme Temperaturen verbreitete und regenfrei blieb. Trotzdem gab es den größten Zulauf erst nach Einbruch der Dunkelheit.

"Die Leute sitzen heuer lieber auf den Straßen", stellte Elfriede Böck vom Amt für Tourismus und Kultur fest.