Bürgermeister Thomas Hack aus Aura übernahm die Begrüßung und die kommissarische Leitung bis zur Wahl des Gemeinschaftsvorsitzenden.

Insgesamt zehn Vertreter, bestehend aus Bürgermeistern und deren Stellvertretern der Gemeinden Aura, Euerdorf, Ramsthal und Sulzthal, bilden dieses Gremium der Verwaltungsgemeinschaft. Vor der Wahl des Gemeinschaftsvorsitzenden betonte Hack, dass kein König oder Chef gewählt werde, sondern ein Mensch und Dienstherr, der die unterschiedlichen Interessen in Einklang bringt. Alle vier Bürgermeister sind grundsätzlich wählbar. Zur Wahl des Gemeinschaftsvorsitzenden wurde August Weingart vorgeschlagen. Bei der schriftlichen Wahl wurde Weingard mit 9 : 0 und einer Enthaltung bestätigt. Herr Weingard bedankte sich für das Vertrauen und bezeichnet sich selbst als Teamplayer. Als Stellvertreter wurde Thomas Hack einstimmig it 10:0 gewählt.

Geschäftsordnung überarbeiten?

Bereits bei Punkt 5 der Tagesordnung, Beschluss der Weitergeltung oder Neufassung der Geschäftsordnung, musste Weingart sein Vermögen als Gemeinschaftsvorsitzender unter Beweis stellen. Die Fassung bedurfte laut Elmar Hofmann einer Überarbeitung. Hauptsächlich ging es ihm dabei um nicht eindeutige rechtliche Formulierungen. Kein weiterer Vertreter teilte seine Ansichten. Weingart bezog Stellung zu Hofmanns teils gerechtfertigten Einwänden, betonte aber, in diesem Gremium nicht über Änderungen entscheiden zu können. Zu einem späteren Zeitpunkt könne man sich eingehend mit der Fassung beschäftigen. Mit 8:2 Stimmen wurde beschlossen, dass die bisherige Geschäftsordnung weiter gilt.