Stellvertreter sind Johannes Piekarski, Martina Greubel und Thomas Schlembach, Schatzmeisterin Dorothea Deeg, Schriftführer Bernd Vormwald-Kaeppele. Als Beisitzer erhielten Robert Kiesel, Prof. Dr. Dr. Peter Deeg, Wolfgang Beil, Albrecht Kiesel und Doris Vogel das Vertrauen.


Themen-Stammtische bleiben

In die Kreisdelegiertenversammlung wurden Vorsitzende Dr. Heil- Franke, Martina Greubel, Thomas Schlembach, Robert Kiesel und Bernd Vormwald-Kaeppele entsandt.

In ihrem Rechenschaftsbericht erwähnte die Vorsitzende die monatlichen Themen-Stammtische, die abwechselnd in Reiterswiesen und Arnshausen den Bürgern die Möglichkeit geben, ihre Anliegen vorzutragen: "Das wollen wir beibehalten und hier wollen wir nah am Bürger sein", so Heil-Franke.

Örtliche Themen standen auch bei diesem Treffen im Mittelpunkt. So wollen die Bürger in Reiterswiesen wissen, ob das Vereinshaus Krone nun in das Gemeindeentwicklungskonzept (GEK) aufgenommen wird, und sich so weitere Verwendungsmöglichkeiten ergeben.

Auch in Arnshausen seien die Bürger enttäuscht, dass die Entscheidungsprozesse beim GEK nur schleppend vorangehen, hieß es. Die Dorferneuerung gehe den Bürgern einfach zu langsam, man sieht die Stadtteile vernachlässigt, war in der Diskussion zu hören.