Der Garitzer Kreisel hängt fest, zumindest politisch. Nachdem der Stadtrat sich Ende Oktober nicht dazu durchringen konnte, eine Vereinbarung mit dem Staatlichen Bauamt über die Kostenteilung abzuschließen, zog jetzt der Kreisausschuss nach. Auf der Tagesordnung der Sitzung von Montag stand ebenfalls die Kreuzungsvereinbarung mit dem Staatlichen Bauamt.