Es war bereits zu befürchten und hat sich nun bestätigt: Die Bad Kissinger Festspiele im August 2020 mit dem Musical "My Fair Lady" müssen verschoben werden. Mitte April haben der Bund und die Länder beschlossen, Großveranstaltungen bis mindestens 31. August zu verbieten. Das hat deutschlandweit Auswirkungen auf zahlreiche Veranstaltungen und damit auch auf die Bad Kissinger Festspiele, die vom 5. bis 30. August 2020 zum ersten Mal im Luitpoldbad stattfinden sollten.

Aber: Die Festspiele werden nicht ersatzlos abgesagt. Das Musical "My Fair Lady" soll zu einem anderen Zeitpunkt gespielt werden, haben Bruno Heynen, Leiter der Veranstaltungsabteilung der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH, und Michael Deuker, Geschäftsführer der Depro Dienstleistungen GmbH, nun gemeinsam beschlossen. Das Musical feiert am Mittwoch, 28. Juli 2021, Premiere im Luitpoldbad. Die weiteren zehn Spieltermine fallen in den Zeitraum bis zum 18. August 2021. Die genauen Termine werden sobald wie möglich bekannt gegeben.

"Für uns als Veranstalter steht die Gesundheit und Sicherheit der Gäste, unserer Schauspieler, Sänger und Mitarbeiter an oberster Stelle, weshalb wir der Empfehlung der Behörden folgen. Dennoch bedauern wir es natürlich sehr, dass die ersten Bad Kissinger Festspiele nicht wie geplant stattfinden können und verschoben werden müssen. Bis dahin bedanken wir uns für Ihr Vertrauen, bitten um etwas Geduld und freuen uns, wenn wir das Musical My Fair Lady im August 2021 im herrlichen Ambiente des Luitpoldbades aufführen dürfen", sagt Michael Deuker.