Die Bewohner im größten Ortsteil des Marktes Burkardroth sind unzufrieden. Anlass dazu gibt die aktuelle Baupolitik im Rathaus. Das möchte in der Großgemeinde keinen neuen Baugebiete schaffen. Als Alternative erhalten Bauwillige Förderungen, um alte Häuser in den Dörfern zu kaufen und zu sanieren. Damit soll das Sterben der Ortskerne verhindert werden.

Doch der Premicher Martin Franz hält das für falsch.