Das Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum (BPOLAFZ) Oerlenbach wird gemeinsam mit der Gemeinde Oerlenbach am Montag, 2. Dezember, 19 Uhr, in der St. Burkardus-Kirche in Oerlenbach ein vorweihnachtliches Kirchenkonzert zugunsten des "Fördervereins krebskranker Kinder Hambach e. V." durchführen. Musikalische Unterstützung erfährt das Bundespolizeiorchester aus München an diesem Abend erstmals durch den Preisträger des Armin-Knab-Wettbewerbs Würzburg, Bariton Maximilian Argmann.

Fest eingeplanter Termin

Das Bundespolizeiorchester München wurde 1952 gegründet und hat bis heute seinen Sitz in München. Das sinfonische Blasorchester mit seinen 46 Musikern repräsentiert die Bundespolizei bei Wohltätigkeits-, Stand- und Unterhaltungskonzerten sowie Jubiläumsfeiern. Als eines von drei professionellen Orchestern der Bundespolizei ist es sehr gefragt und dementsprechend viel unterwegs. Der Montag nach dem 1. Advent ist seit 2011 beim Bundespolizeiorchester aus München für das Konzert in Oerlenbach fest eingeplant und wird auch diesmal viele Gäste anlocken. Der Eintritt ist frei. Um Spenden zugunsten des "Fördervereins krebskranker Kinder Hambach e. V. " wird gebeten, heißt es in einer Pressemitteilung der Bundespolizei. Wie auch in den vergangenen Jahren wird der TSV Oerlenbach im Anschluss zu der Veranstaltung einen Getränke- und Speisenverkauf durchführen. Der Erlös wird ebenfalls dem "Förderverein krebskranker Kinder Hambach e. V." zu Gute kommen.