Einfach, übersichtlich und nutzerfreundlich gedacht - das ist die neue Internetseite für Kultur im Landkreis Bad Kissingen. Diese ist zu finden unter der Domain www.kultur-kg.de. Die Seite ist untergliedert in verschiedene Rubriken und verschafft einen Überblick über die Vielfalt kultureller Akteure und Akteurinnen im Landkreis Bad Kissingen und die Aktivitäten des Projektmanagements Kultur. Zudem liefert sie wertvolle Informationen, darunter Vorgaben im Rahmen der Corona-Pandemie oder Richtlinien zu Hilfs- und Förderprogrammen. Das Neue daran: alle Inhalte sind fokussiert auf den Themenbereich der Kultur, teilt das Landratsamt Bad Kissingen in einer Pressemeldung mit.

Wer bislang wissen wollte, in welchen Gemeinden Theatergruppen zu finden sind oder welche bildenden Künstler und Künstlerinnen im lokalen Umfeld aktiv sind, musste häufig eine Suchmaschine bemühen. "Im Bereich der Wirtschaftsförderung gehört ein Branchenbuch schon lange zum Standard. In Analogie dazu wollen wir mit der neuen Internetseite eine nutzerfreundliche Übersicht für Akteure und Akteurinnen aus der Kultur schaffen", sagte Landrat Thomas Bold bei der Vorstellung der Seite.

Steckbrief

Sowohl für professionelle Akteure und Akteurinnen als auch für Vereine und Einzelpersonen aus der Breitenkultur besteht die Möglichkeit, sich einen kurzen Steckbrief anzulegen. Dieser Steckbrief enthält grundlegende Informationen, ein Foto oder Logo zum Eintrag. Er kann um Kontaktdaten oder einen Verweis zur eigenen Homepage erweitert werden.

Egal ob Zeichner oder Zeichnerin, Musikkapelle, Theatergruppe, Chor, Heimatstube, Museum, Zirkus oder Volkstanzgruppe: Alle Beteiligten aus dem Bereich Kultur, die primär im Raum des Landkreises Bad Kissingen wirken, sind herzlich eingeladen, sich in diese Datenbank einzutragen. Benutzerinnen und Benutzer der Seite können die Einträge einzelner Akteure durchblättern, oder aber eine Filterung nach kultureller Sparte und/oder nach Ortschaft vornehmen. So lassen sich beispielsweise mit drei Klicks alle in der Datenbank registrierten Chöre aus Hammelburg ausgeben. Diese Übersicht bietet sowohl für die Künstler und Künstlerinnen als auch für die interessierte Bevölkerung einen großen Mehrwert. In den Bereichen "Service und Neuigkeiten" erhalten Kulturschaffende wertvolle Informationen, heißt es weiter in der Pressemeldung.

Wechselnde Themen

Die Veranstaltungsreihe #netzwerkstattkultur, die der Landkreis seit gut einem Jahr mit wechselnden Themen anbietet, ist hier ebenfalls zu finden. Die Anmeldung zu Veranstaltungen dieser Reihe wird zukünftig auch über die Website kultur-kg.de möglich sein. Bilder und Informationen zur Dauerausstellung "Elementare Landschaft" des Malers Heinz Kistler sowie zu den neu erworbenen Kunstwerken des israelischen Künstlers JOJO (Yosef Ohayon) aus dem Partnerlandkreis Tamar dürfen natürlich nicht fehlen. Weiterhin finden sich speziell für Kulturakteure aufbereitete Hinweise zu "Corona und Kultur" sowie zu unterstützenden Aktivitäten und Programmen des Landkreises.

Abgerundet wird der Informationsblock durch den Kultur-Newsletter des Landkreises. Dieser wird seit knapp zwei Jahren alle sechs bis acht Wochen versandt und enthält Informationen zu Hilfs- und Förderprogrammen sowie zu regionalen Vernetzungsterminen. Eine Anmeldung zu diesem Newsletter kann unkompliziert über die vorhandene Anmeldemaske vorgenommen werden. Ein Archiv älterer Ausgaben ist vorhanden, heißt es weiter.

"Kultur & Heimat"

In der Rubrik "Kultur & Heimat" informiert die Website kultur-kg.de über die Aktivitäten und Schwerpunkte der vom Kreistag bestellten Kreisheimat- und Kreisarchivpflegerinnen und -pfleger. Diese haben hier zukünftig auch die Möglichkeit, Kurzbeiträge über aktuelle Tätigkeitsfelder einzustellen. Heimatpflege beschäftigt sich zwar mit der Vergangenheit, spielt aber vor allem in der Gegenwart und soll so auch eine Möglichkeit erhalten, sich und ihre Aktivitäten im digitalen Raum zu präsentieren.

Projektmanager

Zu Beginn des Jahres 2019 richtete der Landkreis Bad Kissingen die Stelle Projektmanagement Kultur ein. Sie befasst sich mit der Vernetzung von Kulturakteuren im Landkreis, deren bessere Sichtbarmachung, sowie das Bündeln von Angeboten.

Da mittlerweile der größte Teil der Bevölkerung im Internet unterwegs ist, bietet es sich auch an eine Seite mit der Übersicht an Angeboten und Akteuren einzurichten, heißt es weiter in der Presssemeldung des Landkreises.

Betreut wird die Seite vom zuständigen Projektmanager Felix Gantner.

Das Projektmanagement Kultur handelt unter dem Dach des Regionalmanagements und wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.