Nachdem dies im letzten Jahr pandemiebedingt nicht möglich war, hat der Vorstand in diesem Jahr die Plenarversammlung vorsorglich vorverlegt, so eine Pressemitteilung des Vereins.

So kamen schließlich die Mitglieder zusammen, um die wenigen, in den letzten knapp zwei Jahren stattgefundenen Vereinsaktivitäten Revue passieren zu lassen und sich für die nächsten zwölf Monate neu aufzustellen.

Axel Zeier 17 Jahre Vorsitzender

Im Rahmen der Neuwahlen wurde als neuer 1. Vorsitzender Michael Schäfer bestätigt. Er folgt auf Axel Zeier, der den Verein seit 2004 erfolgreich geführt hat und nun das Amt des 2. Vorsitzenden bekleiden wird. Sein in diesen 17 Jahren überaus großes Engagement mit zahlreichen Aktivitäten wurde von Ehrenrat Manfred Kaiser nochmals in einer Ansprache gewürdigt. Als neuer Kassier wurde Stephan Patzer gewählt, Schriftführer bleibt Marco Lieb.

Neben Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft - Karlheinz Schmitt - bzw. 15 Jahre aktive Arbeit im Vereinsausschuss - Hans-Otto Bott, Harald Wießner und Thomas Kirchner - konnten in diesem Jahr mit Nick Übelacker und Frederik Zeier auch zwei neue Mitglieder im Verein begrüßt werden.

Gründung 1889

Der Tätsch'r Verein Gemütlichkeit wurde im Jahr 1889 gegründet. Neben der Pflege des gemütlichen Beisammenseins (unter anderem Austragung des Festes "Sinn in Flammen") widmet sich der Verein der Erhaltung des Brauchtums und der Verschönerung seiner Heimatstadt (unter anderem der Wasserspielplatz im Siebener Park).