Den weiten Blick in die Landschaft genießen, die Luft im "Land der offenen Fernen" atmen und sich für Natur, Regionalentwicklung und Kultur engagieren: Dieses Kontrastprogramm zum Hörsaal macht das Commerzbank-Umweltpraktikum aus. Beim Verein Natur- und Lebensraum Rhön e. V. erhalten Studierende Einblicke in die Regionalentwicklung und in Naturschutzprojekte des Unesco-Biosphärenreservats Rhön. Die Bewerbungsphase für 2022 ist nun gestartet.

Studierende aller Fachrichtungen können sich noch bis zum 15. Januar 2022 für ein abwechslungsreiches Praxissemester in den Nationalen Naturlandschaften Deutschlands bewerben. An 27 Standorten zwischen Nordsee und Alpen können sie ein drei- oder sechsmonatiges Praktikum absolvieren. In den teilnehmenden Nationalparks, Biosphärenreservaten und Naturparks haben die Studierenden die Möglichkeit, ihre Leidenschaft für die Natur mit praktischen Erfahrungen zu verbinden.

Auch der hessische Teil des Unesco-Biosphärenreservats Rhön ist im kommenden Jahr wieder als Einsatzort dabei. Im Rahmen von zwei dreimonatigen oder einem sechsmonatigen Pflichtpraktikum erhalten die Teilnehmenden beim Verein Natur- und Lebensraum Rhön e. V. (VNLR) spannende Einblicke in vielfältige Aufgabengebiete - insbesondere in den Natur- und Umweltschutz, die Regionalentwicklung mittels Förderprojekte sowie in die Arbeitsabläufe der Schutzgebiete. Darüber hinaus realisieren die jungen Menschen eigene Projekte in den Bereichen Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit und finden oft auch spannende Themen für ihre Bachelor- oder Masterarbeiten. Die Commerzbank unterstützt das Praktikum mit einem Entgelt und sorgt für die Unterkunft. Vor Ort übernimmt der VNLR die fachliche Betreuung.

Die Bewerbung für das Umweltpraktikum 2022 ist ab sofort ausschließlich online möglich unter www.umweltpraktikum.com. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2022. Weitere Informationen erteilt der Verein Natur- und Lebensraum Rhön e. V. in der Marienstraße 13 in Hilders, Telefon (06681) 91745-0, E-Mail: info@vnlr.de.

Zum Projekt: Das Commerzbank-Umweltpraktikum hat sich zu einer wesentlichen Größe im gesellschaftlichen Engagement der Bank entwickelt. Ziel ist die Sensibilisierung von Studierenden für nachhaltige Entwicklung und das Aufzeigen von beruflichen Perspektiven im Natur- und Umweltschutz. An insgesamt 27 Standorten in Deutschland setzt sich das Commerzbank-Umweltpraktikum seit 32 Jahren für den Schutz der Natur und damit des Menschen und seiner Lebensgrundlagen ein. Seit Beginn des Projekts in 1990 haben mehr als 1.800 Praktikanten in den teilnehmenden Nationalen Naturlandschaften einzigartige Orte für ihr Engagement gefunden. Mittlerweile sind 13 Nationalparks, sechs Naturparks und acht Biosphärenreservate Partner der Initiative. Die Absolventen tragen ihre Erfahrungen in Bereiche der Wirtschaft, Politik, Gesellschaft oder Umwelt weiter.

Weitere Informationen unter www.umweltpraktikum.com.