Das Bühnenbild für die beiden diesjährigen Büttenabende in Oberbach steht. In der letzten Woche vor den Veranstaltungen am 5. und 6. Februar heißt es nun, den letzten Schliff an den insgesamt 14 Programmpunkten vorzunehmen.

Erstmals steht oder tanzt man auf der Bühne im Haus des Gastes. Reicht der Platz für die Tänzer, wo muss jeder stehen, hört man die Musik gut, gelingen die Hebefiguren? So vieles gilt es auszuprobieren. Deshalb trafen sich alle Akteure am Samstag zum Probelauf. Schließlich soll bei der Generalprobe am Donnerstag alles passen.