Zwei Bäume sollen als Naturdenkmal unter besonderen Schutz gestellt werden. Eine Traubeneiche unterhalb des Pilsters und eine Eiche am Kretzenhof wurden von der Unteren Naturschutzbehörde auserkoren. Die Gemeinde Motten tat sich in ihrer Stellungnahme zum Naturdenkmal am Kretzenhof etwas schwer, da die Eiche auf dem Grund des Kretzenhofes, also auf Privatgrund, steht.

Noch den Eigentümer fragen

Zwar gebe es weder gegen die Traubeneiche noch gegen die Eiche am Kretzenhof gemeindliche Einwände, doch fürchten einige Gemeinderäte in der jüngsten Ratssitzung, dass der Eigentümer von den Konsequenzen, die die Ausweisung zum Naturdenkmal am Kretzenhof mit sich bringt, beeinträchtigt sein könnte. Die Gemeinde gab zu beiden geplanten Naturdenkmälern ihre Zustimmung, allerdings zur Eiche am Kretzenhof nur unter Vorbehalt der Zustimmung des Eigentümers.

Bau des Kinderhauses auf der Zielgeraden

Der Bau des Kinderhauses "ist auf der Zielgeraden" gab 1. Bürgermeisterin Katja Habersack (parteilos) bekannt. Momentan werde noch am Innenausbau gearbeitet. Wenn der Fahrplan wie geplant eingehalten werden kann, werden im März die Möbel geliefert, so dass einem Einzug Anfang April nichts im Wege steht.

Neue Geschäftsführerin/Kämmererin und neuer Bauamtsleiter

Ab Februar gibt es im Rathaus zwei neue Mitarbeiter: Kerstin Bauer-Grob wird neue Geschäftsführerin und Kämmererin, Marcus Jahn neuer Bauamtsleiter.

Einem Antrag auf Vorbescheid zum Neubau einer Lagerhalle in Speicherz konnte der Gemeinderat nicht entsprechen, da das Flurstück im Außenbereich liegt und der Antrag somit nicht genehmigungsfähig sei. Dementsprechend "muss man leider ablehnen", erläuterte Habersack, doch kann dort Baurecht geschaffen werden. Der erste Schritt wurde bereits getan: Die Räte stimmten zu, eine vorhabensbezogene Einbeziehungssatzung auf den Weg zu bringen. Dies werde in einem separaten Verfahren behandelt.

Keine Einwände gab es zu dem Antrag auf Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage und PV-Anlage in Speicherz. Hier liegen Befreiungsanträge bezüglich Baugrenze, Dachneigung und Dachfarbe vor.