Feuer in Bahnhofgebäude - Frau (69) stirbt, Familien verlieren Hab und Gut: Anfang März zerstörte ein Feuer im Spessart das Leben einer Frau und die Existenz zweier Familien. In Jossa war am 5. März ein Feuer im alten Bahnhofsgebäude ausgebrochen. Seitdem ist das Gebäude stark beschädigt. Die Brandursache ist aktuell noch ein Geheimnis.

Kurz nach dem Unglück übernahm die Kriminalpolizei in Gelnhausen die Ermittlungen. Auf Nachfrage der Redaktion hieß es, alle weiteren Ermittlungen und die Auskünfte darüber lägen in der Verantwortung der Staatsanwaltschaft in Hanau. Die Anklagebehörde hielt sich vergangene Woche allerdings mit Informationen zur Brandursache oder zum Stand der Ermittlungen bedeckt.

Tödlicher Brand in Jossa: Warum musste die Frau sterben?

Weder wollte Oberstaatsanwalt Dominik Mies "aus ermittlungstaktischen Gründen" Angaben zur Brandursache noch zum allgemeinen Stand der Ermittlungen machen. Die Frage, ob es sich um Brandstiftung handelte, bleibt damit genauso offen wie jene nach den Herausforderungen, vor denen die Ermittler derzeit stehen. Dass die Ermittlungen nun von der Staatsanwaltschaft übernommen wurden, sei ein normaler Vorgang, erläuterte Mies.

Zu klären sei noch die Todesursache der bei dem Brand ums Leben gekommenen Frau. Wann die Ermittlungen zum Ende kommen, wusste der Oberstaatsanwalt gegenwärtig noch nicht zu sagen.

von Marius Scherf