Neun Häufchen zählt der aufmerksame Beobachter in unmittelbarer Nähe der Wartestation. Kein schöner Anblick für eine Stadt, schon gar nicht eine Kurstadt.

Nun ist die Bushaltestelle nicht die einzige Problemzone in der Stadt. Der Radweg an der Sinn entlang ist ähnlich gut bestückt. "Da fliegt unseren Jungs beim Mähen im Sommer das Zeug um die Ohren", sagt Bauhof-Chef Michael Krug. Und: "Der Bauhof geht nicht in die Grünanlagen rein und recht Hundehaufen zusammen."

Verantwortung der Hundehalter

Das muss er auch nicht, denn eigentlich ist es die Aufgabe der Hundebesitzer, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner zu entsorgen. Nicht umsonst hat die Stadt Tütchen-Stationen in den Parks aufgestellt. Zudem spricht nichts dagegen, auch privat vorzusorgen und eben ein Tütchen einzustecken, wenn's mit dem Hund in Richtung Stadt geht.