Nachdem die Wiedereröffnung des Deutschen Hauses zu Beginn des Jahres nur schleppend anlief, präsentiert jetzt die neue Geschäftsführerin Weiyi Xu-Hoffmann aus Berlin ein überarbeitetes Konzept: "Aktuell bieten wir noch einen Abholservice an, bis alles für den Restaurantbetrieb vorbereitet ist", sagt sie.

Die Umsetzung der Hygieneanforderungen und eine neue, zweiseitige Speisekarte mit original chinesischem Essen seien bereits in wenigen Tagen fertig. Die studierte Betriebswirtin arbeitet in Bad Brückenau nach eigenen Aussagen mit einem chinesischen fünf-Sterne-Koch zusammen. "Er war in internationalen Restaurants in Marriott-Hotels beschäftigt", fügt Xu-Hoffmann hinzu. Das Hotel mit den zwölf Zimmern seien weiterhin über die gängigen Internetportale zu buchen.

Tradition erhalten

Vorbesitzer Paul Zaps, der das Deutsche Haus im Jahr 1986 erwarb, betrieb gemeinsam mit Anneliese König das gut laufende Hotel-Restaurant über Jahrzehnte. Nach dem Verkauf des Hauses im vergangenen Jahr unterstützt er nun die neue Betreiberin des traditionsreichen Lokals. Die örtlichen Begebenheiten, Biersorten und Öffnungszeiten - das alles kann die Chinesin vom ehemaligen Besitzer mitnehmen.

"Ich freue mich sehr, dass Xu-Hoffmann aus der Gastronomiebranche kommt und das Deutsche Haus professionell betreiben möchte", sagt Paul Zaps. Eines ist der Chinesin besonders wichtig: "Die Substanz und die langjährige Tradition des Hauses sollen erhalten bleiben, das ist wichtig für die Stadt", verspricht Xu-Hoffmann. Für die kommende Zeit hat die 40-Jährige auch schon weitere Ideen. "Ich möchte auf lange Sicht einen chinesischen Kochkurs anbieten."

INFOKASTEN

Rund um das Deutsche Haus

Adresse:

Bahnhofstraße 3

Tel.: 09741/91170

Öffnungszeiten (ab Anfang Juli):

Freitag bis Mittwoch jeweils von 11-14 Uhr und 18-22 Uhr

Donnerstag ist Ruhetag.