Am Mittwoch, 27. Mai 2015, eröffnete das Kramlädchen der Caritas seine neuen Räume. Sie liegen zwar im selben Gebäudekomplex am Kirchplatz, sind aber weitaus geräumiger und auch heller. "Großer Dank geht an alle Ehrenamtlichen, die hier alles liebevoll eingerichtet haben und den Laden betreuen", sagte Ludwig Sauer, Geschäftsführer des Caritasverbandes im Landkreis Bad Kissingen.

In besonderer Weise hatte sich Erika Ankenbrand für die Gestaltung der neuen Räume eingesetzt, würdigte Helga Vierheilig, ebenfalls von der Caritas, die das Kramlädchen betreut. Den Einsatz vor Ort freilich leisten 20 Ehrenamtliche, die in drei Teams den Verkauf stemmen. Seitdem die Flüchtlinge nach Bad Brückenau gekommen sind, haben sie besonders viel zu tun. Helga Vierheilig betont: "Wir sind für alle Leute da. Bei uns kann man einfach mal vorbeischauen, um nach Schnäppchen zu suchen."

Mann zum Zerkleinern von Kartons gesucht

Das Caritas-Kramlädchen wurde im Jahr 1978 eingerichtet. Erst hieß es "Kleiderkammer", später "Fundgrube". Im März 2006 zog es in das ehemalige Gesundheitsamt am Kirchplatz um, wo auch die Brückenauer Tafel beheimatet ist. Das Nebeneinander beider Angebote funktioniert sehr gut.

Aktuell sind die Regale gut gefüllt. Spenden sind trotzdem jederzeit willkommen. Sie können zu den Öffnungszeiten abgegeben werden. Vierheilig weist darauf hin, dass keine Waren vor der Tür abgestellt werden sollen. Sie werden nass oder durchwühlt. Außerdem wäre es schön, wenn wirklich nur saubere Kleidung, die noch in einem guten Zustand ist, gespendet wird. Nach wie vor sucht das Team einen Mann, der bei der Zerkleinerung von Pappkartons hilft.


Informationen rund ums Kramlädchen der Caritas:

Öffnungszeiten Das Kramlädchen des Caritasverbandes für den Landkreis Bad Kissingen befindet sich in der Kirchgasse 6 in Bad Brückenau, wo sich auch die Brückenauer Tafel befindet. Es ist jeden Mittwoch von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Sortiment Das Sortiment umfasst Kleidung, Schuhe, Taschen, Bettwäsche, Handtücher, Haushaltsartikel, Geschirr, Spielzeug und vieles mehr. Gerade gut erhaltene Baby- und Kinderkleidung wird immer wieder gebraucht.

Spenden Die Bürger können ihre Sachspenden zu den Öffnungszeiten im Kramlädchen abgeben. Ansprechpartnerin bei der Caritas ist Helga Vierheilig. Tel.: 0971/ 7246 9212. Mail: gemeinde.caritas@caritas-kissingen.de.