Gegen 20.30 Uhr drängte ein bislang unbekannter Täter die Angestellten eines Supermarktes in der Aschaffenburger Straße unter Vorhalt eines Messers zurück in die Verwaltungsräume des Marktes und forderte Bargeld. Der Unbekannte griff sich Bargeld in bislang unbekannter Höhe aus den Tageseinnahmen und trat die Flucht zu Fuß in Richtung Raiffeisenstraße an.

Der Mann wird so beschrieben: 

  • zirka 50 Jahre alt
  • rund 1,80 Meter groß und kräftig
  • sprach mit osteuropäischem Dialekt
  • war zum Tatzeitpunkt mit einer dunklen Jacke, einer gelben Mütze, Jogginghosen und einer weißen Ski-Maske bekleidet
  • er führte einen weißen Stoffbeutel mit einem „Aldi-Logo“ mit sich

Angestellter musste medizinisch betreut werden

Die Angestellten des Marktes wurden bei dem Überfall zwar nicht verletzt, mussten sich allerdings aufgrund der schockierenden Situation kurzzeitig in medizinische Behandlung begeben. Eine großangelegte Fahndung nach dem Täter mit zahlreichen Einsatzkräften führte bislang nicht zum Erfolg.

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg übernahm zwischenzeitlich die Ermittlungen und bittet Personen, die im Vorfeld der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht oder den Täter während der Tat oder auf dessen Flucht gesehen haben, sich umgehend beim Polizeinotruf 110 oder der Kripo unter Tel. 06021/857-1733 zu melden.