Am Montag (01. August 2022) ist es gegen 11.50 Uhr auf einer Baustelle an der A6 im Kreis Ansbach in Richtung Heilbronn zu einem Betriebsunfall gekommen. Ein 40-jähriger Arbeiter befestigte zwei Tonnen schwere Armierungen aus Stahl an einem Kran. Beim Anheben der Stahlstäbe durch den Kran schwenkten diese in Richtung des Arbeiters und quetschten seine Beine ein. 

Nach einer Erstbehandlung durch einen Notarzt musste der 40-Jährige per Rettungshubschrauber ins Uniklinikum nach Würzburg geflogen werden. Er erlitt schwere Verletzungen. Gegen den Kranführer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Vorschaubild: © frolicsomepl/pixabay/Symbolbild