Am Dienstag, 25.08.2020, gegen 13 Uhr befuhren ein 70-Jähriger und dessen 36-jähriger Sohn mit ihren Motorrädern die Staatsstraße 2221 von Burgoberbach in Richtung Niederoberbach (Kreis Ansbach). Dabei kam es zu einem schweren Unfall, wie die Polizeiinspektion Ansbach berichtet.

Der vorausfahrende 36-Jährige wollte in einer Rechtskurve einen vor ihm fahrenden Lkw überholen. Der Vater musste mit ansehen, wie der Sohn beim Überholvorgang immer weiter nach links geriet, gegen einen Leitpfosten prallte und schließlich im Graben landete, wo er sich überschlug.

Der 36-Jährige wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Nürnberg-Süd geflogen. Lebensgefahr besteht nach Polizeiangaben nicht. Sein Motorrad, eine BMW, wurde abgeschleppt, der Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt.