Ein betrunkener Mann ist mit seinen Kindern im Auto durch Ansbach gefahren und von der Polizei erwischt worden. Mehr als 2,6 Promille Atemalkohol stellten die Beamten bei dem 39-Jährigen fest, wie die Polizei am Montag (12. Juli 2021) mitteilte.

Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt, zudem sollte er eine Blutprobe abgeben. Die Kinder, die am Sonntag mit im Wagen saßen, sind den Angaben nach acht und etwa eineinhalb Jahre alt.

Autofahrer prallt gegen Hauswand

Ein anderer Autofahrer - ebenfalls betrunken - prallte kurze Zeit später im Landkreis Ansbach gegen eine Hauswand. Der Mann war laut Polizeibericht nicht angeschnallt und hatte einen Alkoholpegel von 2,5 Promille. Der 28-Jährige war gegen 22.15 Uhr mit seinem Wagen in Leutershausen auf der Rammersdorfer Straße in südliche Richtung unterwegs, als er in einer leichten Rechtskurve geradeaus fuhr und gegen eine Hauswand krachte. "Zuvor verursachte er noch eine mehr als 20m lange Blockierspur", teilt die Polizei mit.

Der Fahrer zog sich eine Kopfplatzwunde und Schürfwunden zu und kam zur Behandlung ins Krankenhaus nach Rothenburg. Den Schaden am Auto schätzt die Polizei auf rund 5000 Euro, den Schaden an der Hauswand auf etwa 8000 Euro. Der 28-Jährige war ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs.

Vorschaubild: © waranyu/Adobe Stock