Zu einer Unfallflucht ist es am Sonntag (11. September 2022) bei Schnelldorf im Landkreis Ansbach gekommen.

Ein bislang unbekannter Sportwagenfahrer fuhr gegen 8.10 Uhr auf der A6 in Richtung Nürnberg. Bei der Baustelle zwischen der Landesgrenze Baden-Württemberg und Bayern und dem Autobahnkreuz Feuchtwangen/Crailsheim kam er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links in den Fahrbahnteiler der Baustelle ab, wie die Verkehrspolizeiinspektion Ansbach berichtet.

Kreis Ansbach: Fahrer flieht nach Unfall auf der Autobahn

Er schleuderte auf einer Strecke von circa 100 Metern mehrfach gegen den Fahrbahnteiler. Dadurch flogen Fahrzeugteile des Autos auf die Gegenfahrbahn. Anschließend kam er rechts im Bankett zum Stillstand. An der Baustelleneinrichtung entstand ein Schaden von circa 5000 Euro.

Der Fahrer des Sportwagens entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Suche nach dem Fahrer durch eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Ansbach und der Polizeiinspektion Feuchtwangen in der Nähe des Unfallorts verlief ohne Ergebnis.

An dem weißen Lamborghini entstand Totalschaden in Höhe von etwa 150.000 Euro. Zeug*innen, die den Unfall beobachtetet, haben oder die den Fahrer, der zu Fuß unterwegs war, mitgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0981/9094-0 zu melden.