Giftige Lebensmittel für Hunde - das sollte dein Vierbeiner nicht fressen

Hunde lieben Fressen: Trotzdem sollte man seinem Vierbeiner nicht alle Essensreste vom Mittagessen in den Futternapf legen. Denn es gibt einige Lebensmittel, die gefährlich für Hunde werden können.

Hunde sind die besten Freunde des Menschen. Deshalb wollen die allermeisten Besitzer, dass es ihrem geliebten Vierbeiner gut geht. Damit das so bleibt, sollten Hunde bestimmte Lebensmittel niemals bekommen, denn einige können für die Tiere giftig sein.

Bevor man seinem Tier etwas vom Mittagessen abgibt, sollte man sich deshalb vorher genauestens informieren.

Giftige Lebensmittel für deinen Hund

Einige Dinge, die der Hund niemals fressen sollte, sind offensichtlich, andere überraschend. Diese Leckereien sollte dein vierbeiniger Freund nicht zu fressen bekommen:

  • Alkohol
  • Avocados
  • Hülsenfrüchte
  • Schokolade
  • Nachtschattengewächse
  • Rohes Fleisch 
  • Pilze

Warum Hunde diese Lebensmittel nicht fressen sollten und was im schlimmsten Fall droht, erfährst du im Video.