Eine Meldung, wie sie oft als Witz kursiert, hat sich im sauerländischen Olsberg tatsächlich so zugetragen: Nachdem ein mutmaßlicher Ladendieb mit zwei Komplizen in einem Supermarkt einen Diebstahl begangen hatte, wurde er von der Polizeihündin "Pepper" in einem Waldstück aufgespürt.

Bei der Festnahme biss der 39-jährige Verdächtige der Hündin in die Schnauze, die Hundeführerin wurde ebenfalls angegriffen und wurde in die Hand gebissen. Die Hündin "Pepper" überstand den Angriff unverletzt, der Verdächtige und die Beamtin mussten jedoch mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.