Am Montag, kurz nach 22 Uhr, teilten Anwohner den Brand einer freistehenden Scheune in der Alten Nürnberger Straße in Gunzenhausen mit. Beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei stand das Gebäude bereits in Vollbrand und brannte letztlich kontrolliert ab.
Bei einer ersten Überprüfung des abgebrannten Gebäudes wurde laut Polizei im ersten Obergeschoss die Leiche einer unbekannten Person aufgefunden.

Bei der Obduktion am Dienstag konnten keine Hinweise auf Fremdeinwirkung festgestellt werden, teilte die Polizei mit. Bei Brandausbruch hatte der Mann noch gelebt und ist vermutlich durch die Rauchgase ums Leben gekommen.

Bei dem Opfer, das bislang noch nicht eindeutig identifiziert ist, könnte es sich laut Polizei um einen Wohnsitzlosen handeln, der sich seit einigen Tagen in der Gegend aufhielt. Diesbezüglich dauern die kriminalpolizeilichen Nachforschungen noch an.

Beamte des Fachkommissariats der Ansbacher Kripo sind nach wie vor mit den Ermittlungen zur Klärung der Brandursache vor Ort beschäftigt. Der Gebäudeschaden beträgt etwa 50.000 Euro.