Deutschland
WhatsApp

Das ist neu bei WhatsApp: Keine blauen Haken mehr bei zentraler Funktion

WhatsApp hat eine wichtige Neuerung eingeführt. Die blauen Haken, die als Lese- oder Abhörbestätigung gelten, wurden abgeschafft. Wir erklären, was es damit auf sich hat.
 
WhatsApp hat die blauen Haken als Lesebestätigung abgeschafft.
WhatsApp hat die blauen Haken als Lesebestätigung abgeschafft. Foto: Sina Schuldt/dpa (Symbolfoto)
  • WhatsApp schaltet blaue Haken als Bestätigung bei Sprachnachrichten ab.
  • Wer die Lesebestätigung deaktiviert hat, bekommt auch keine Lesebestätigung mehr von Kontakten. 
  • Zudem gibt es bald noch weitere neue Features bei WhatsApp. 

Audio wird aufgenommen.... schwups, da ist sie. Die Sprachnachricht. Jetzt abwarten, bis das Gegenüber sie angehört hat. Bisher konnte man das immer gut überprüfen. Wenn das Gegenüber die Sprachnachricht angehört hat, wurden blaue Haken angezeigt. Das bedeutete, die Nachricht wurde angehört. Der Absender konnte so immer direkt sehen, ob der Empfänger die Nachricht abgehört hat - auch wenn man die Lesebestätigungen für normale Textnachrichten deaktiviert hat. Das hat sich jetzt geändert. WhatsApp hat die blauen Haken für Sprachnachrichten abgeschaltet, wenn man die Lesebestätigung deaktiviert hat. Hat man sie weiterhin aktiviert, ändert sich nichts. 

WhatsApp schaltet die blauen Haken bei Sprachnachrichten ab 

Also gilt nun für Sprachnachrichten das, was für Textnachrichten gilt. Wenn ihr die  Lesebestätigung deaktiviert habt, bekommt ihr auch keine Bestätigung mehr, ob euer Gegenüber die Sprachnachricht angehört hat. Wenn ihr die blauen Haken bei Sprachnachrichten wieder sehen wollt, dann müsst ihr die Lesebestätigung wieder einschalten. Voraussetzung ist auch, dass euer Gegenüber die Lesebestätigung eingeschaltet hat. Nur dann kann man sehen, ob die Nachricht angehört wurde. 

In letzter Zeit ändert sich viel bei WhatsApp. Zwar sorgen die neuen Nutzungsbedingungen weiterhin für Streit, doch eine Funktion, die man sich schon lange wünscht, wird bald umgesetzt. WhatsApp wird nämlich die Möglichkeit schaffen, einen Account auf mehreren Geräten zu verwenden. Die Funktion ist zwar erst in Entwicklung, die Chancen stehen aber sehr gut, dass wir nicht mehr zu lange darauf warten müssen. 

Auch interessant: "View Once": WhatsApp baut neuen Selbstzerstörungsmodus und weitere Features ein