Deutschland
Finanzen & Politik

"Mit meinem Gehalt ist man in Deutschland reich": Bundeskanzler Olaf Scholz - was verdient er?

Viele gehen davon aus, dass der Bundeskanzler absoluter Spitzenverdiener ist. Schließlich ist er ja in eines der höchsten Ämter der Republik gewählt und hat jeden Tag wichtige Regierungsgeschäfte vor der Brust. Doch stimmt das auch?
Olaf Scholz
Olaf Scholz bekommt gutes Geld - zu den absoluten Spitzenverdienern gehört ein Bundeskanzler aber nicht. Foto: Michael Kappeler/dpa
  • Olaf Scholz im Gehaltscheck
  • Das Monats-Brutto des Bundeskanzlers
  • Und das bekommt der Abgeordnete Scholz zusätzlich
  • Olaf Scholz ist mit Britta Ernst verheiratet
  • Das verdienen andere Staatschefs

Wie viel Bundeskanzler Olaf Scholz monatlich verdient, ist keine Information, die streng geheim ist. Wer danach in den vielen Dokumententen des Deutschen Bundestags sucht, wird fündig. Anders als bei vielen Top-Gehältern in der Wirtschaft macht die Politik daraus keine vertrauliche Verschlusssache.

Wie reich ist unser Bundeskanzler? - Olaf Scholz und das liebe Geld

Bevor wir fragen, was Olaf, wie die Genossen*innen den "Coolen aus dem Norde"‘ nennen, kurz vorstellen. Noch im Wahlkampf sorgte Scholz für viel Aufregung, weil er nicht sagen konnte, was ein halbes Pfund Butter oder ein Liter Benzin kostet.

Er tanke nicht selber und müsse wegen seines Einkommens auch nicht auf Preise schauen, sagte er auf Nachfrage. Viele empfanden das als arrogant und abgehoben, dabei war es einfach nur ehrlich. Scholz will sich eben nicht verbiegen, weder vor einem Jahr im Wahlkampf, noch heute. Es ist ja auch nicht wegzudiskutieren, dass der ehemalige Erste Bürgermeister Hamburgs und langjähriger Bundesminister ordentliche Bezüge hatte. Und bei seinem neuen Job ist auch nicht Mindestlohn angesagt.

"Mit meinem Gehalt ist man in Deutschland reich", analysiert Scholz klipp und klar. Dennoch nimmt der ehemalige Anwalt für Arbeitsrecht für sich in Anspruch, weiterhin für die Interessen der kleineren Einkommensgruppen sich einsetzen zu können. Er wisse durchaus, was ein Lkw-Fahrer oder eine Krankenschwester verdiene, stellte er gegenüber der Bild am Sonntag im Juni 2020 klar.

Das Monats-Brutto des Bundeskanzlers

Im Januar 2022 gab es für Olaf Scholz erstmals ein volles Gehalt. Ab da an wusste er genau, woran er ist. Der Wissenschaftliche Dienst, das ist die Research-Einrichtung des Deutschen Bundestags, kennt ebenfalls die Details. Er schreibt in seiner Analyse: "Das Amt des Bundeskanzlers", die Einzelfragen der Vergütung und weiteren Leistungen (Sachstand WD 3 - 3000 - 177/20 vom 30. Juli 2020). Im Juli 2020 war zwar noch Angela Merkel im Amt, die Vergütung ist für Olaf Scholz aber keine andere, auch wenn die letzte, keineswegs üppige, Tariferhöhung im Öffentlichen Dienst in den Angaben nicht eingearbeitet sind.

  • Monatliches Bruttogehalt 19.091,14 Euro,
  • hinzukommt eine allgemeine Stellenzulage in Höhe von 30,68 Euro
  • und der Ortszuschlag (Grundbetrag) von 1.035,43 Euro
  • und der Zuschlag für Verheiratete von 82,64 Euro.
  • Außerdem erhält der Bundeskanzler eine Dienstaufwandsentschädigung von 1.022,58 Euro.

Daraus ergibt sich in Summe ein monatliches Bruttoeinkommen als Bundeskanzler in Höhe von 21.262,47 Euro. Verglichen mit den Vorstandsgehältern der 30-DAX-Konzerne, ist das durchaus ein unterdurchschnittliches Monatssalär. Aber zu den Topverdienern, das sind gut eine Million Menschen in Deutschland, gehört Olaf Scholz allemal.

Und das bekommt der Abgeordnete Scholz zusätzlich

Aber es gibt ja auch noch den Abgeordneten Olaf Scholz. Die monatliche Abgeordnetenentschädigung betrug im Juli 2020 10.083,47 Euro (nur mal zum Vergleich: Das durchschnittliche Brutto-Monatsgehalt eines Arbeitnehmers lag im Jahr 2019 bei 3.480 Euro). Da Scholz im Amt des Bundeskanzlers ist, wird die Abgeordnetenentschädigung um 50 Prozent gekürzt. Hinzukommt noch eine Kostenpauschale, die alle Abgeordneten erhalten, die aber bei Scholz um 25 Prozent gekürzt ist, da ihm als Bundeskanzler ein Dienstwagen kostenlos zur Verfügung steht.

Amazon-Buchtipp: Das einzige Buch, das Du über Finanzen lesen solltest
  • Abgeordnetenentschädigung (um 50 vom Hundert gekürzt) 5.041,74 Euro
  • Kostenpauschale Abgeordnete (um 25 vom Hundert gekürzt) 3.373,22 Euro
  • Summe aus dem Abgeordnetenmandat: 8.341,96 Euro

Die Amtsbezüge (ohne die Dienstaufwandsentschädigung von 1.022,58 Euro) des Bundeskanzlers werden gemäß seiner Steuerklasse besteuert, auch die Abgeordnetenentschädigung ist einkommensteuerpflichtig.

Olaf Scholz ist mit Britta Ernst verheiratet

Verheiratet ist Olaf Scholz mit Britta Ernst, die seit September 2017 in Brandenburg Bildungsministerin ist. Der Wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestags gibt als monatliches Ministergehalt den Betrag von 13.086,99 Euro an. Ernst ist nicht Mitglied des Landtags in Brandenburg. Das Ehepaar Ernst/Scholz kommt also auf ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von deutlich über 500.000 Euro.

Und was verdienen andere Staatschefs? Hierzu verlässliche Zahlen und aktuelle Daten zu bekommen, ist ausgesprochen schwierig. Die Tageszeitung DIE WELT veröffentliche bereits 2017 eine Info-Grafik "Welcher Regierungschef am meisten verdient". Danach ist der Regierungschef in Singapur, Lee Haien Loong, mit 1.270 Mio. Euro Spitzenverdiener.

Die damalige Bundeskanzlerin Merkel nahm den fünften Platz beim Ranking ein. Übrigens: Chinas Staatspräsident XI Jinping erhält bescheidene 17.479 Euro Jahresgehalt. Der amerikanische Präsident ging 2017 mit 341.639 Euro pro Jahr nach Hause.

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst bzw. darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.