Deutschland
Rund ums Auto

Häufiger Fehler beim Tanken: Warum du nicht weiter tanken solltest, wenn es Klick macht

Womöglich haben sich viele schon die Frage gestellt, ob man nach dem "Klick" der Abschaltautomatik weiter tanken kann und das die Reichweite der Fahrt bis zum nächsten Tanken verlängert. Ein Experte hat dazu eine klare Antwort.
Häufiger Fehler beim Tanken: Warum du nicht weiter tanken solltest, wenn es Klick macht
Ein Experte rät davon ab, über das "Klick"-Geräusch hinauszutanken. Foto: Bernd Schray/Pixabay

Zapfpistolen besitzen für gewöhnlich eine Abschaltautomatik. Wenn der Tank voll ist, kann man ein Klick-Geräusch vernehmen, das uns wohl allen bekannt sein müsste. Aber ist der Tank dann wirklich ganz voll und was passiert, wenn ich einfach weiter tanke?

Im Prinzip ist das gut gedacht, denn: je mehr Sprit im Auto ist, desto weiter kann ich fahren. Die Abschaltautomatik könnte womöglich nur ein grober Indikator sein, was den Füllstand des Tanks angeht. Das ist auch richtig, dennoch rät ein Experte davon ab. Die Deutsche Presse-Agentur stellte Torsten Hesse vom Tüv Thüringen, der tz zufolge, diese Frage. "Je nach Fahrzeugtyp passt so nur noch eine kleine Menge Kraftstoff zusätzlich in den Tank. Die Gefahr des Überschwappens von Kraftstoff ist allerdings groß", antwortete Hesse.

Ein Experte rät davon ab: Gefahr des Überlaufens zu groß

Wenn der Tank zu voll gefüllt wird und Kraftstoff überschwappt, ist es schade um das Geld, das man dafür bezahlen muss. Andererseits ist ausgelaufener Sprit nicht gut für die Umwelt und auch nicht für die Haut. Kommt Treibstoff in Berührung mit der Haut, sollte man diesen gleich mit Wasser und Seife abwaschen, da er Hautreizungen hervorrufen kann. Aus diesem Grund werden an Tankstellen auch Dieselhandschuhe bereitgestellt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es zwar theoretisch möglich ist, über den Punkt der Abschaltautomatik hinaus zu tanken, jedoch bringt das kaum einen Vorteil. Man riskiert lediglich ein Überschwappen der Tankfüllung und das ist nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern auch für den Geldbeutel und die Haut.

Zum Weiterlesen: Mit diesen 5 Tipps kannst du Geld sparen - trotz extremer Spritpreise

mit dpa