• Womit verdienen die Geissens aktuell ihr Geld?
  • Mitte der 1990er Jahre schuf Robert Geiss ein Klamotten-Imperium
  • Das exakte Vermögen der Geissens ist geheim 

Wenn man von den Geissens spricht, dann sind damit vor allem Robert und Carmen Geiss gemeint. Doch auch die Töchter Shania und Davina spielen eine immer größere Rolle innerhalb der Serie, in der die Familienmitglieder die Hauptrollen spielen.

Wie reich sind die Geissens wirklich?

Laut dem Vermögen Magazin beträgt das Vermögen der Geissens etwa 22 Millionen Euro. Dieser Wert wird jedoch berechtigterweise angezweifelt, so wird das echte Vermögen vermutlich viele Millionen Euro höher sein. Die Geissens besitzen einiges an Eigenkapital, wie eine 38 Meter lange Luxus-Yacht, eine Villa in St. Tropez und ein Chalet in den französischen Alpen. Zusätzlich wird auch noch ein Penthouse in Monaco für etwa 17.000 Euro im Monat angemietet. 

Darüber hinaus ist alleine der Fuhrpark der Geissens einige Hunderttausend Euro wert. Dort lässt sich ein Ferrari F12 Berlinetta, ein Audi R8 sowie ein Maserati Gran Cabrio finden. Aber auch Rolls Royce, Bentley und ein Porsche Turbo gehören dazu.

Vor einigen Jahren haben die Geissens zudem noch ein Hotel in Grimaud eröffnet. Rechnet man dieses Eigenkapital zusammen, dann übersteigt schon alleine dieser Wert das geschätzte Vermögen von 22 Millionen Euro. 

Womit machen sie ihr Geld?

1986 hat Robert Geiss mit seinem Bruder Michael die Mode-Marke "Uncle Sam" gegründet. Das Unternehmen erlangte schnell große Bekanntheit und wurde 1995 für 140 Millionen D-Mark verkauft. Die Anteile wurden unter den zwei Brüdern aufgeteilt. Über die Jahre hinweg hat Robert Geiss zudem einiges an Geld mit dem Ankauf, der Sanierung und dem anschließenden Verkauf von Luxus-Immobilien verdient. 

Die Doku-Soap "Die Geissens" läuft bereits seit 11 Jahren auf RTL 2 und pro Sendung wird die Gage auf etwa 60.000 Euro geschätzt. Mit den rund 200 Folgen haben die Geissens wohl auch schon die eine oder andere Million verdient. Zusätzlich haben Robert und Carmen ein Buch über ihren Erfolg geschrieben und vertreiben seit 2013 ihre eigene Modelinie "Roberto Geissini"

Darüber hinaus haben die Geissens durch Werbedeals mit Müllermilch, Sonnenklar.TV und Verivox einiges an Geld verdient. Eine Übernachtung im Hotel "Maison Prestige Roberto Geissini" kostet übrigens zwischen 150 und 800 Euro, was also auch eine gute Einnahmequelle zu sein scheint.