Am Freitag zur Mittagszeit beobachtete ein Mitarbeiter eines Supermarktes in der Nürnberger Straße, wie ein 26-jähriger Mann in der Weinabteilung zwei Flaschen Champagner in seinen Rucksack steckte, an der Kasse aber lediglich eine Tüte Knabbergebäck bezahlte. Allerdings gelang es nicht, den Täter beim Verlassen des Geschäftes festzuhalten.

Dieser hatte sich aber offenbar bei der Menge der entwendeten Getränke verschätzt, denn gegen 17:30 Uhr betrat der Mann erneut den gleichen Supermarkt um eine weitere Flasche Champagner zu entwenden. Diesmal konnte er von Mitarbeitern vorläufig festgenommen und der Polizei übergeben werden. Da der Mann auch noch die beiden Flaschen aus dem ersten Diebstahl bei sich hatte, konnten ihm beide Taten nachgewiesen werden.