In Würzburg-Oberdürrbach kam es am Sonntag (2. Januar 2022) zu einem schweren Autounfall. Wie die Würzburger Feuerwehr mitteilte, war eine Autofahrerin in der Oberdürrbacher Straße frontal gegen eine Hauswand geprallt.

Ein Mitarbeiter des Rettungsdienstes war zufällig privat vor Ort und übernahm die Erstversorgung der Frau. Sie war in ihrem Wagen eingeklemmt worden. Rettungsdienst, Feuerwehr und eine Notärztin rückten an. Das Dach des Wagens musste entfernt werden, um die Verletzte schonend auf einer speziellen Trage aus dem Fahrzeug zu retten.

Autofahrerin eingeklemmt: Schwerer Unfall in Würzburg

Die Autofahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Würzburger Krankenhaus gebracht. Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die 32 Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr Unterdürrbach beendet. 

Die Unfallursache ist noch unklar. Die Ermittlungen in dem Fall hat die Polizei übernommen.

Vorschaubild: © Stefan Körber/Adobe Stock (Symbolbild)